Feeds:
Kommentare

Posts Tagged ‘Sonne’

Seit gestern bin ich von meinem Kurztrip aus Dinklage (Wellness-Urlaub) wieder daheim. Eine Kommilitonin hat mich nun direkt über Facebook angeschrieben, ob ich mit ihr und einer Freundin für 0 Euro an einer Mini-Kreuzfahrt teilnehmen möchte. Ich zögerte nicht lange und stimmte dem verlockendem Last Minute Angebot zu. Die Kreuzfahrt startet Mitte März von Kiel aus bis nach Oslo und wieder zurück nach Kiel. Im Detail sieht die Reise wie folgt aus:
Eine Mini-Kreuzfahrt beginnt am Mittag mit dem Boarding in Kiel. Um 14.00 Uhr startet die M/S Color Fantasy.
1. Tag: Abreise um 14.00 Uhr vom Norwegenkai in Kiel. Einschiffung ca. 1 Stunde zuvor. Übernachtung an Bord in einer Innenkabine.
2. Tag: Ankunft in Oslo um 10.00 Uhr am Hjortneskai. Entweder entdecken wir Oslo auf eigene Faust oder buchen eine der angebotenen Stadtrundfahrten. Ablegen in Oslo ist um 14.00 Uhr. Übernachtung an Bord.
3. Tag: Ankunft in Kiel um 10.00 Uhr am Norwegenkai. Geplant ist, dass wir uns den Tag über Kiel ansehen und auch dort an einer Stadtführung teilnehmen.
(mehr …)

Advertisements

Read Full Post »

Eine Bekannte von mir war vor einigen Tagen auf einem Kurztrip in London. Dies hat mich dazu bewegt, mal ein wenig im Internet zu recherchieren, was denn ein Urlaub in London für Vorzüge hat. Mein letzter Aufenthalt in London war im Oktober 2009 im Zuge einer Studienexkursion. Damals sind wir mit dem Bus von Wilhelmshaven aus über Belgien und Frankreich nach Großbritannien bis Edinburgh gefahren und hatten eine wirklich tolle Zeit dort. Gerade von London war ich sehr angetan! Glücklicherweise konnten wir in einem sehr exklusivem Hotel übernachten, welches sehr zentral gelegen war. Unser Busfahrer führte uns dann kurzerhand noch quer durch London, sodass wir einen sehr guten Überblick erhielten! Das Highlight unseres Aufenthaltes in London war garantiert der Besuch des Sender BBC – wirklich sehr interessant.

Zunächst mal ein paar Fakten über London:
– Die Stadt liegt an der Themse in Südostengland auf der Insel Großbritannien.
– Im Verwaltungsgebiet Greater London leben über 7.800.000 Menschen.
– Wikipedia schreibt sogar „London ist eines der wichtigsten Kultur-, Finanz- und Handelszentren der Welt “
Die wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind u.a.:
– der Tower of London
– die Tower Bridge
– der Palace of Westminster
– der Buckingham Palace
– das London Eye
– die Westminster Abbey
Madame Tussauds

Natürlich darf man die zahlreichen Museen und Theater nicht vergessen. In der britischen Hauptstadt gibt es mehr als 30.000 Geschäfte. Eine Besonderheit der Stadt ist, dass sich in einigen Vierteln bestimmte Branchen konzentrieren. So befinden sich in der King’s Road zahlreiche Modegeschäfte, in der Old und New Bond Street viele Designerläden und Galerien. Saville Row und Jermyn Street sind für seine Maßschneidereien bekannt, Oxford und Regent Street für seine Bekleidungsgeschäfte und großen Kaufhäuser wie beispielsweise Hamleys oder Selfridges.

Was ich außerdem sehr interessant finde, ist dass London auch die Stadt mit den meisten Studenten ist. Die föderal organisierte University of London ist mit über 100.000 Studenten eine der größten Universitäten Europas. Sie besteht aus über 50 Colleges und Instituten, die über einen hohen Grad an Autonomie verfügen.
Ich kann mir wunderbar vorstellen, dieses Jahr erneut London zu besuchen, dann würde ich aber Flüge nach London buchen und ca. 3-4 Tage Aufenthalt einplanen. Ich war zwar erst in Kroatien – aber wie sagt man noch „nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub“… 🙂

Read Full Post »

Kroatien 2011

Ich liege gerade in der Sonne und genieße das herrliche Wetter in Kroatien. Seit fast einer Woche bin ich nun auf dem Campingplatz „Park Umag“ in Kroatien, an der Küste Istriens. Was soll ich sagen? Obwohl die Anreise von Starnberg aus fast 8,5 Stunden Autofahrt gedauert hat: Der Urlaub ist einfach ein Traum. Wir haben bis jetzt jeden Tag mindestens 30 Grad und Sonnenschein gehabt. Die Anlage hat all meine Erwartungen übertroffen. Besonders toll ist, dass zur Zeit die Nachsaison ist und somit höchstens ¼ der Plätze belegt sind. Es herrscht totale Ruhe auf dem Platz und wir können uns hier richtig schön ausbreiten.
ein Ausschnitt aus unserer Zeltstadt
Unseren favorisierten Platz in der „Zone Lavanda“ haben wir auch ergattern können. Das bedeutet, unmittelbar vor uns liegt direkt das glasklare Meer und wir haben Internet – einfach wunderbar. Wie sieht mein Tagesablauf aus? Ich stehe um 7.30 Uhr auf. Ich fahre mit dem Fahrrad an der Küste entlang den ganzen Platz ab und genieße den herrlichen Ausblick über das Meer. Üblicherweise gehe ich um 10 Uhr morgens zum Pilates Kurs, welcher mich immer eine Stunde schwitzen läßt, wirklich sehr anstrengend. Dann mache ich eine Stunde Pause und der nächste Kurs startet: Aquafitness im riesig großen Pool der Campinganlage.

Unsere Nachbarn hatten Pech - eine Mäusefamilie hat sich im Motor einquartiert...

Hier habe ich meinen Spaß, toll! Dann heißt es erst einmal: ab in die Sonne und sich bräunen.. Um 15 Uhr gehe ich zum Yoga Kurs, den wir meist nur zu zweit ausführen. Der Kurs findet mit herrlicher Musik im Freien zwischen einigen Bäumen statt. Danach lege ich mich zurück in die Sonne, bis mein Ole irgendwann bei icq online kommt und wir telefonieren können. Zum Glück dauert es nur noch zwei Wochen, bis sein Flug nach Hause startet. Ich wollte ihn eigentlich noch besucht haben, aber leider gab es keine Billigflüge mehr nach San Francisco – somit hätte ich fast 800 Euro bezahlen müssen. Naja, wer weiß, irgendwann werde ich schon wieder nach Amerika kommen… Zurück zu meinem Urlaub an der Adria: Ich genieße jede Minute auf dem Platz. Es ist sogar so toll hier, dass wir es bis jetzt auch nur einmal geschafft haben, den Platz (welcher so groß ist wie ein Dorf!!!) zu verlassen. Ich kann den Park Umag nur weiterempfehlen, alle sind sehr freundlich, die Anlage ist sehr gepflegt und die Preise stimmen auch! Wer weiß, vielleicht berichte ich ja schon nächsten Frühling von meinem zweiten Aufenthalt in Kroatien!!!

1 Hängematte, 1 Baume, 1 Idee - es klappt!

Read Full Post »

Wer hätte das gedacht, dass ich dieses Jahr dann doch nochmal in den Urlaub fahre?! Wie so oft habe ich mich spontan mit Sandy entschlossen, noch einmal in den Urlaub zu fahren. Da ich noch bis November Semesterferien habe, bin ich glücklicherweise zeitlich sehr flexibel. Unser Ziel heißt dieses Mal: Kroatien! Genauer gesagt Istrien an der Adria Küste. Da Sandy ja mittlerweile eine komplette Glamping – Ausstattung ihr eigen nennen darf, werden wir dort auf einem Campingplatz die Zelte aufschlagen. Nach einiger Recherche haben wir uns dann gestern für den als „Supercampingplatz“ mehrfach ausgezeichneten „Park Umag“ entschieden, welcher angeblich einer „der am meisten ausgezeichneten Campinganlagen in Kroatien“ sein soll. Der 4 Sterne Camping Platz liegt direkt am schönen klaren Meer in Istrien. Auf dem Platz gibt es zwei riesen große Pools (was mich sehr freut), sowie viele weitere Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen – sei es Minigolf, Tennis, Tischtennis, Surfen,Wasserski,Verleih von Wassersport-und Sportausrüstungen, Sportkurse oder eine angrenzende Tauchschule! Außerdem gibt es auf dem Platz, welcher eher als Park bezeichnet werden sollte, zwei schöne Restaurants, einen Imbiss und viele andere Annehmlickeiten. Die Aufteilung auf dem Platz (siehe Abbildung)

Der Campingplatz Umag

ist nach verschiedenen Parzellengrößen vorgenommen. Das bedeutet, je größer und je näher am Meer, umso teurer. Wir werden in den nächsten Tagen den Stellplatz „Superior L“ in der „Zone Lavanda“ buchen. Diese Art von Stellplatz kostet ca. 25 Euro pro Tag und ist eine 120 m2 große Parzelle in erster Reihe zum Meer, welche auch einen WLAN Internetzugang zur Verfügung stellt, ideal für einen Internetjunkie wie mich 😉

Aber wie komme ich nun aus dem norddeutschen Oldenburg in das 1.300 km entfernte Umag? Zum einen gibt es Billigflüge von Bremen nach München, zum anderen könnte ich mit der Bahn fahren. Tja, da eine gewisse Billigflug Airline nicht mehr den Flughafen Memmingen ansteuert, kosten die Flüge knapp 300 Euro. Die Bahn hält dagegen mit 158 Euro hin und zurück. Glücklicherweise gibt es da noch ebay. Dort gibt es Bahnkarten für 58 Euro/Strecke, aber nur bis zum 12.09. gültig. Somit werde ich dort eine Karte ergattern und die Rückfahrt normal über die Bahn buchen. In München angekommen, werden wir dann den Rest der Strecke (ca. 500 Km) mit Sandys Auto zurücklegen.

Welche Aktivitäten haben wir vor Ort geplant? Zunächst einmal möchten wir natürlich das milde Klima Kroatiens genießen – es soll im September noch über 25 Grad warm sein… Andererseits gibt es in Kroatien (bzw. Istrien) zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die wir uns natürlich nicht entgehen lassen möchten. Um nur einige in der Nähe unseres Urlaubsortes zu erwähnen:

– Die Tropfsteinhöhle Baredine im Norden von Porec. Bis zu 120 Meter tief kann man hinab in die Höhle klettern und eine bizarre Unterwelt kennenlernen…
Hum ist laut dem Guiness Buch der Rekord die kleinste Stadt der Welt. Auch wenn aufgrund der Größe der Stadt nicht viel Sehenswertes zu erwarten ist, soll sich ein Besuch auf jeden Fall lohnen.
– Die Stadt Poreč: Mit seinen mehr als zwei tausend Jahren Geschichte und einer wunderschönen Altstadt, die auf einer Halbinsel liegt, ist Poreč einer der wichtigsten touristischen Orte an der Westküste Istriens.

Diese Auflistung könnte ich jetzt unendlich weiter ausführen. Welche Sehenswürdigkeiten wir nun wirklich besichtigen werden und wie der Tagesablauf vor Ort aussehen wird, werde ich schnellstmöglich nach meinem Urlaub posten! Ich freue mich jedenfalls riesig und kann es kaum noch erwarten 🙂

Read Full Post »