Feeds:
Kommentare

Posts Tagged ‘AIDA’

21.04.09:

Heute legt die AIDA luna in Kopenhagen an. Ich ziehe denVorhang zum Balkon auf und die Sonne strahlt in mein Gesicht. Herrlich! Wir gehen wieder alle gemeinsam frühstücken. Danach verlassen wir die AIDA luna. k-20090421_421Für diesen Tag hatten wir uns keine besondere Tour gebucht, wir wollten Kopenhagen auf eigene Faust erkunden. Nach einigen verpeilten Minuten gehen wir in den Bahnhof in der Nähe des Hafens. Dort kaufen wir uns 6 Tagestickets für die Bahn und alle Busse in Kopenhagen.k-20090421_429Wir fahren mit dem Bus in Richtung Stadtmitte. Nach einem kleinen Fußmarsch erreichen wir auch schon Nyhavn, einer von dänischen Kaufleuten erbauter Hafen, eines der wichtigsten Touristenziele Kopenhagens. Früher lebte z.B. Hans Christian Andersen dort. Sehr schöne alte Häuser (siehe Blogbild oben). Im späteren Verlauf des Tages werden wir ein zweites Mal in Nyhavn eintreffen und von dort aus sogar eine Boots-Kanal-Tour miterleben dürfen… Zunächst geht es aber weiter zu Fuß in die Innenstadt von Kopenhagen. Von da aus machten wir uns auf zum Botanischen Garten, k-20090421_474welcher sehr schön angelegt war. Nach ein paar Minuten Aufenthalt fuhren wir zum Tivoli, um ein paar Fotos zu machen, der Eintritt war einfach zu teuer… Wir erkundeten noch ein paar andere Teile der Stadt, bis wir dann wie schon geschrieben, eine Kanaltour mitmachten, die sich wirklich gelohnt hat. Irgendwann machten die Füße aber nicht mehr mit und wir fuhren mit der Linie 26 wieder zum Hafen. Abends gingen wir dann wieder in das neu entdeckte „Marktrestaurant“ und schlugen uns den Magen voll! Welch ein Genuß! Dies war leider der letzte Abend auf der AIDA luna und wir mussten auch schon wieder unsere Sachen packen! Schade, schade, der Urlaub hat uns sehr viel Spass gemacht! Ich hoffe, dass wir nicht allzulange auf die nächste Kreuzfahrt warten müssen 😉 ….danke Sandy, danke Uli!!!!!!

Advertisements

Read Full Post »

k-sn85385120.04.09: Heute früh schaue ich aus dem Fenster unserer Balkonkabine und erblicke den Hafen von Oslo vor mir! Angekommen! Wir machen uns gemütlich fertig, gehen noch schön im Weite Welt-Restaurant essen und verlassen dann das Schiff, um unsere gebuchte Oslo Tour nicht zu verpassen ( pro Person 42 Euro für 3 Stunden).

sn853573

Wir sind durch mein Organisationstalent glücklicherweise im RICHTIGEN Bus gelandet-unser Busfahrer Lorenz sowie der heutige Reiseleiter Heinz sind der Knaller! Wir fahren mit Heinz und der Reisetruppe zunächst zur neuen Oper von Oslo, laufen dort hinauf und betrachten uns den Hafen, der in meinen Augen nicht sonderlich schön aussah. Weiter geht es dann durch Oslo zum berühmten Vigeland Skulpturenpark, meinem persönlichen Highlight von Oslo.k-sn853736k-sn853729 Der Künstler hat einen wunderbaren Park inmitten von Oslo erstellt, u.a. 58 Bronzefiguren auf einer Brücke. Ein zentrales Werk des Parks ist ein alles überragender Menolith aus verschlungenen Menschenleibern, natürlich nackt… Wir verbrachten dort ca. 45 minuten und Heinz erklärte uns die Bedeutungen der Skulpturen – Lebenszyklus, Tod usw… Ole und ich liessen uns wie zu sehen, von Lena ablichten. War echt toll dort. Danach ging es dann weiter Richtung Holmenkollen. Dort stand bis vor einiger Zeit die Skischanze, welche gerade neu gebaut wird (für Olympia). Der Ausblick vom Berg aus war echt gigantisch.Man hatte einen klasse Blick auf Oslo, den Fjord und auch auf einige Berge,die noch mit Schnee bedeckt waren. Sehr schön! Danach ging es dann noch in das Besucherzentrum vom Holmenkollen, wo mir Heinz sein Buch zeigte, einen Reiseführer über Norwegen. k-sn853714Ich liess mir das Buch von Sandy kaufen (ja Sandy, ich weiß, jetzt ist es dein Reiseführer…) Ich fragte Heinz, ob er mir das Buch signieren könnte. Er nahm es direkt an sich und schrieb mir ein paar Zeilen in das Buch…Boah, war ich stolz! Wir fuhren nach ein paar Aussichtspunkt-Aufenthalten weiter nach Oslo zum Hafen. Dort ging es dann wieder an Bord der AIDA luna und wir gingen auf Deck 10 zum Kaffee und Kuchen (draußen natürlich)… Im weiteren Tagesverlauf machten wir die üblichen „Geschichten“: Tischtennis, Essen, Basketball, abhängen in der Hängematte, Kickern und Billard…sehr relaxing!  Diesen Abend besuchten wir mal ein anders Restaurant: das „Marktrestaurant“ auf Deck 9. Das war vieeel leckerer als das andere Restaurant, welches auch schon so toll war. Wir schlugen uns die Mägen voll, dass sie uns weh taten! Abends versuchten wir noch, einen Tatort zu schauen, aber der lief dann auch nur noch 20 Minuten und wir schliefen ein…k-sn853871

Read Full Post »

AIDA luna – Tag 2

19.04.2009:

08.20. Uhr: auf Kabine 8115 klingelt der Wecker – Ole und Bina schlafen…

08.30 Uhr : auf Kabine 8115 klingelt der Wecker – Ole und Bina schlafen…

08.40 Uhr: siehe 08.30 Uhr…

08.50 Uhr : Bina wacht auf: „Ole! Wir haben verschlafen!“

09.10 Uhr: wir gehen alle gemeinsam auf Deck 10 zum Frühstück ins Weite Welt-Restaurant – ein klasse Frühstück mit toller Auswahl an gesunden und ungesunden Speisen…

10.20 Uhr: sieben kurze Töne, ein langer Ton erklingen aus der Lautsprecheranlage: Sicherheitsübung – alle Passagiere MÜSSEN mit Schwimmwesten ausgestattet auf Deck 5 zu ihrer „Musterstation“ zwecks Rettungsübung.sn853524

10.30 Uhr: ich liege  noch geduldig in meiner Hängematte und geniesse das Meer, die Menschenstille und den herrlichen Sonnenschein. Plötzlich stürmt ein Crew-member auf unsere Kabine und befielt uns, mit unseren Westen auf Deck 5 zu gehen. Ich, etwas angenervt, nehme Ole und meine Weste und wir laufen durch die menschenleeren Gänge. Wir stehen also draußen und lassen das Prozedere über uns ergehen.

10.45 Uhr: geschafft! aida lunaWir verlassen Deck 5 und ich lege mich wieder in meine heißgeliebte Hängematte. Ole geht mit Mario Basketball spielen. Uli sportet irgendwo an Bord herum und Lena entspannt sich ebenfalls in ihrer Hängematte. Sandy spielt neben mir mit ihrem Netbook. Der Tag ist ein Seetag-wir gammeln ein wenig rum und ich gehe später noch ins Gym, wir nehmen abends unser Essen im k-20090421_50Weite-Welt-Restaurant ein und lassen den Tag schön ausklingen mit Kickern und Billard. Heute testeten wir auch den Tanzkurs mit Animateurin Martina-dieser Kurs sollte uns den Discofox näher bringen. Lena und ich zwangen Mario und Ole mit uns dort hinzugehen-also um 15 Uhr ab in die AIDAbar und auf die Tanzfläche, welche wir uns dann mit ca.10 anderen Paaren teilen sollten. Nun begann Martina zunächst den Herren den Schrittablauf zu erklären, danach kamen dann die Damen dran….Und schließlich wurden wir dann zusammengeführt und sollten miteinander tanzen, naja, die Bina mochte das nun so garnicht und wollte gar nicht mehr und somit zogen wir wieder los und ich war erleichtert, als wir wieder auf unserer Kabine waren-tanzen mog i net…

Read Full Post »

18.04.09: Fahrt mit der Bahn von Oldenburg nach Hamburg. Dann das Gepäck am Hamburger Hauptbahnhof in einen Busshuttle der AIDA luna abgegeben und mit einem Transferbus vom ZOB HH nach Hamburg Hafencity gefahren. Dort haben wir dann gemeinsam (Lena und Mario haben sich Hafencity angesehen-kamen noch in letzter Sekunde zum Einchecken) ca. 1 Stunde gewartet, bis es dann endlich an Bord der AIDA luna ging. Zunächst sind wir dann alle mit unseren Bordkarten bewaffnet auf unsere Zimmer gestürzt – Ole und ich hatten ZimmerNr. 8115, die anderen 8114 und 8116. Somit lagen die Kabinen alle nebeneinander.

k-20090421_14

Nach einigen Telefonaten mit der Rezeption  wurden unsere Balkonzwischentüren für uns geöffnet, das bedeutete,wir hatten nun einen XXL-Balkon – 8 Meter lang. Jeder einzelne Balkon besitzt 2 Stühle, einen kleinen Tisch sowie eine Hängematte, in der ich gerade liege und meinen Blogartikel verfasse =) .

Einige Zeit später erkundeten wir mit einer geführten Tour das Kreuzfahrtschiff AIDA luna! WOW! Was für ein Schiff. Welch Angebot an Aktivitäten und Unterhaltung und das rund um die Uhr! Klasse!

Wir gingen auf Deck 11 und aßen Kaffee und Kuchen. Etwas später war ich im GYM auf meinem Crosstrainer, um den Kuchen direkt wieder abzutrainieren. Die anderen beschäftigten sich mit Tischtennis, Basketball und Sauna. Abends gab es dann ein super leckeres XXL-Buffet im Weite Welt-Restaurant. Zeitgleich begann die AIDA luna den Hafen von Hamburg zu verlassen. Bis die AIDA luna den Hafen von Hamburg verlassen hatte, sollten noch Stunden vergehen. Ich glaube, gegen 23.30 Uhr hatten wir dann endlich das offene Meer erreicht. Nach etlichen Fotoaufnahmen beschäftigten wir uns mit dem

k-20090421_351

bordeigenen Kicker sowie dem Billardtisch nebenan.Ein Spiel am Tischfussball kostete zwei AIDA-Münzen, im Laufe des Urlaubs sollten es Münzen im Wert von 15 Euro werden (1 AIDA-Münze=25 Cent). Langsam rückte Marios Geburtstag immer näher. Noch gute 1,5 Stunden. Ich schlich mich noch schnell ins „Fleurop“-Geschäft, um eine Geburtstagskarte zu besorgen, dann gingen Mario und Ole gegen 23:30 Uhr zum Tischtennis, zeitgleich besorgten Lena und ich heimlich Cocktails an der Bar, um damit dann in seinen Geburtstag feiern zu können. Wir bestellten 2 Long Island Iced Tea, einen Margerita, ein Gin Tonic und einen Mojito sowie einen Fruchtcocktail für knapp 40 Euro. Dann gingen wir mit den Getränken bewaffnet auf unseren XXL-Balkon, um noch Kerzen in 30-Form anzuzünden. 20090421_144

Um 0.00 Uhr war es dann endlich soweit: Marios 30. Geburtstag. Wir zündeten (verbotenerweise) Wunderkerzen an und gratulierten dem Geburtstagskind. Nach der Geschenkeübergabe und ein paar lieben Worten fielen wir alle völlig erschöpft in unsere Betten und schliefen schnell ein….

Read Full Post »