Kurztrip von Amsterdam nach Newcastle – auf einer alten Fähre


Newcastle

King Seaways: nie wieder…

Gut eine Woche ist mittlerweile schon wieder vergangen, seit ich auf meinem Kurztrip von Amsterdam nach Newcastle war. Insgesamt lässt sich konstatieren, dass ein Kurztrip wirklich sehr lustig sein kann, auch wenn die Umstände eher mittelprächtig sind…
Ich hatte ja vor einiger Zeit diese Reise für sage und schreibe 0 Euro gebucht. Hätte ich den Zustand des Schiffes vorher gekannt, weiß ich nicht, ob ich selbst für Null Euro mitgefahren wäre. Das Schiff „King Seaways“ befindet sich in einem sehr desolaten Zustand, wie ich finde. Wahrscheinlich bin ich einfach zu sehr verwöhnt – ich war schließlich schon des Öfteren auf den Neuesten Kreuzfahrtschiffen unterwegs 🙂

Newcastle von oben…

Meine Recherche-Faulheit

Vermutlich hätte ich auch einfach meine Recherche-Faulheit vor der Reise überwinden müssen, denn spätestens dann hätte ich festgestellt, dass das Schiff aus dem Jahre 1987, welches gefühlt jedoch sogar aus 1897 hätte stammen können, wohl nicht meinen Vorstellungen entspricht. Nun gut, ich darf ja eigentlich nicht klagen – für Null Euro und so… – aber ich hatte wohl auch mit der Kabine ein wenig Pech gehabt. Diese erinnert eher an eine Zelle, Haare von vorherigen Mitfahrern, Schmutz und Schimmel, Gestank, … Lassen wir das besser.

Newcastle bei bestem Wetter…

Newcastle war aber toll, muss ich sagen. Die Stadt besitzt einen ganz eigenen Charme und viele schöne Gebäude und Brücken. Dort war es schön, das Wetter war super, es hat Spaß gemacht. Wir konnten uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten ansehen, wie z.B.

  • die Überreste der Stadtmauer aus dem 13. Jahrhundert
  • die Kathedrale Saint Nicholas besichtigen, die weitgehend aus dem 14. Jahrhundert stammt.
  • die sieben Brücken der Stadt

Natürlich waren wir auch in der Innenstadt shoppen, was auch Spaß gemacht hat.

Trotzdem bin ich froh, wieder daheim zu sein, ohne Schmutz und Schimmel 🙂


2 Gedanken zu “Kurztrip von Amsterdam nach Newcastle – auf einer alten Fähre

  1. Oh nein 😦
    Ich bin eine Leserin deines Blogs und habe solch eine Reise auch (allerdings erst für Februar) gebucht. Bis eben hatte ich mich sehr darauf gefreut… 😦

  2. Liebe Annika,
    sei nicht traurig, das ist ja nur meine subjektive Meinung und meine Schmerzgrenze war wohl sehr niedrig. Wir waren mit mehreren Studenten auf dem Schiff und die anderen fanden es nicht ganz so schlimm wie ich. Wird dir bestimmt trotzdem gefallen 🙂

    Würde mich freuen, wenn du mir schreibst, wie du es erlebt hast!

    Wünsche dir viel Spaß – Newcastle ist dafür ja echt schön….
    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s