AIDA luna – Tag 3 – Oslo mit Heinz =)

k-sn85385120.04.09: Heute früh schaue ich aus dem Fenster unserer Balkonkabine und erblicke den Hafen von Oslo vor mir! Angekommen! Wir machen uns gemütlich fertig, gehen noch schön im Weite Welt-Restaurant essen und verlassen dann das Schiff, um unsere gebuchte Oslo Tour nicht zu verpassen ( pro Person 42 Euro für 3 Stunden).

sn853573

Wir sind durch mein Organisationstalent glücklicherweise im RICHTIGEN Bus gelandet-unser Busfahrer Lorenz sowie der heutige Reiseleiter Heinz sind der Knaller! Wir fahren mit Heinz und der Reisetruppe zunächst zur neuen Oper von Oslo, laufen dort hinauf und betrachten uns den Hafen, der in meinen Augen nicht sonderlich schön aussah. Weiter geht es dann durch Oslo zum berühmten Vigeland Skulpturenpark, meinem persönlichen Highlight von Oslo.k-sn853736k-sn853729 Der Künstler hat einen wunderbaren Park inmitten von Oslo erstellt, u.a. 58 Bronzefiguren auf einer Brücke. Ein zentrales Werk des Parks ist ein alles überragender Menolith aus verschlungenen Menschenleibern, natürlich nackt… Wir verbrachten dort ca. 45 minuten und Heinz erklärte uns die Bedeutungen der Skulpturen – Lebenszyklus, Tod usw… Ole und ich liessen uns wie zu sehen, von Lena ablichten. War echt toll dort. Danach ging es dann weiter Richtung Holmenkollen. Dort stand bis vor einiger Zeit die Skischanze, welche gerade neu gebaut wird (für Olympia). Der Ausblick vom Berg aus war echt gigantisch.Man hatte einen klasse Blick auf Oslo, den Fjord und auch auf einige Berge,die noch mit Schnee bedeckt waren. Sehr schön! Danach ging es dann noch in das Besucherzentrum vom Holmenkollen, wo mir Heinz sein Buch zeigte, einen Reiseführer über Norwegen. k-sn853714Ich liess mir das Buch von Sandy kaufen (ja Sandy, ich weiß, jetzt ist es dein Reiseführer…) Ich fragte Heinz, ob er mir das Buch signieren könnte. Er nahm es direkt an sich und schrieb mir ein paar Zeilen in das Buch…Boah, war ich stolz! Wir fuhren nach ein paar Aussichtspunkt-Aufenthalten weiter nach Oslo zum Hafen. Dort ging es dann wieder an Bord der AIDA luna und wir gingen auf Deck 10 zum Kaffee und Kuchen (draußen natürlich)… Im weiteren Tagesverlauf machten wir die üblichen „Geschichten“: Tischtennis, Essen, Basketball, abhängen in der Hängematte, Kickern und Billard…sehr relaxing!  Diesen Abend besuchten wir mal ein anders Restaurant: das „Marktrestaurant“ auf Deck 9. Das war vieeel leckerer als das andere Restaurant, welches auch schon so toll war. Wir schlugen uns die Mägen voll, dass sie uns weh taten! Abends versuchten wir noch, einen Tatort zu schauen, aber der lief dann auch nur noch 20 Minuten und wir schliefen ein…k-sn853871


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s